kfd • Münster – Sarmsheim

Pfarrei St. Peter und Paul
Münster-Sarmsheim

 

Liebe Frauen unserer kfd,

leider hat Corona uns noch immer im Griff, so dass wir weiterhin keine Veranstaltungen planen können.

Was auch immer die Zukunft bringt: Wir gehen zuversichtlich unseren Weg weiter. Im Glauben sind wir mit Gott und untereinander verbunden.

Und bis wir uns wiedersehen, halte Gott Euch fest in seiner Hand….

Pandemie

In der Corona-Pandemie will die Zeit so gar nicht vergehn,

keiner will Zahlen und Inzidenz-Werte mehr sehn,

in Nasen gebohrte Wattestäbe und Stechen in nackte Haut

hat jeder Einzelne in allen Medien  tagtäglich geschaut.

 

Gemütliches Zusammensein ist schon lange tabu,

jeder bleibt zwangsweise zu Hause, findet keine Ruh‘.

Fast alle liebgewordenen Hobbys sind jetzt verboten,

Langeweile und Frust begleiten die Corona-Quoten.

 

In Schränken und in Kellern wird heftig aufgeräumt,

von Shoppen, Reisen und Restaurants heimlich geträumt.

Selbst das schönste Wetter schafft keinerlei Lust,

denn Menschenmengen bedeutet Infektionen und Frust.

 

Maskiert und mit Abstand wird nur noch verkehrt,

die AHA-Regeln werden schon in den Kitas gelehrt.

Für viele ist Home-Office nun täglicher Trott,

dafür fallen Wege in vollen Bussen und Bahnen fort.

 

Alte Leute sind die vulnerablen in der Pandemie,

gefährdet, einsam und  verlassen wie nie.

Den Kindern fehlen die Freunde, Schule und Lehrer,

Distanz-Unterricht macht das Leben noch schwerer.

 

Die Viren und ihre Mutanten rasen um die ganze Welt,

der Mensch mit Quarantäne und Lock-downs dagegen hält.

Doch ein Hoffnungslicht leuchtet am fernen Tunnelende:

TESTEN und IMPFEN für ALLE,  verspricht die ersehnte Wende.

 

Dann ist die Pandemie vorbei, das Virus entfernt!

Hoffentlich haben wir alle aus dieser Krise gelernt.

©Erika Al-Hasani März 2021

 

 
Alles Gute

Euer Vorstandsteam 

Christel Römer, Rita Welling, Jutta Wolf, Monika Graffe und Helga Wijesingha